Sambia IKT

Sambias Telekommunikationssektor mit guten Perspektiven

PDF version

Verfasser: Carsten Ehlers (1. Quartal 2011)

Lusaka (gtai) - Bis 2015 stehen im sambischen Telekommunikationssektor weitere umfangreiche Investitionen an, nachdem in den vergangenen Jahren mit dem Aufbau des Mobilfunk- und des Glasfasernetzes bereits gute Fortschritte gemacht wurden. Die Mobilfunkbetreiber MTN und Airtel werden ihre Netze weiter modernisieren. Cell Z, der zu Zambia Telecom (Zamtel) gehörende dritte Anbieter, hat durch die Privatisierung der Mutterfirma gute Aussichten auf eine Kapitalspritze. (Kontaktanschriften)

Zambia Telecom privatisiert / Indische Bharti Airtel will 150 Mio. US$ investieren

zambi

Beim staatlichen sambischen Telekommunikationsunternehmen Zamtel dürfte es in den kommenden Jahren zu größeren Investitionen und Umstrukturierungen kommen. Im Juli 2010 hat der staatliche libysche Investmentfonds LAP Green 75% des Unternehmens gekauft. LAP Green wurde 2006 gegründet und mit 5 Mrd. US$ an Kapital ausgestattet, das vor allem in afrikanische Infrastrukturprojekte fließen soll.

Der Fond übernahm sämtliche Kredite von Zamtel sowie seine 2.500 Mitarbeiter. Die Belegschaft wurde in den vergangenen Monaten nach Angaben aus dem Ministry of Communications drastisch auf 800 Beschäftigte verringert; eine Maßnahme, die sozialen Sprengstoff bergen dürfte. Derartige Radikalprivatisierungen führten bereits in anderen afrikanischen Staaten zu heftigen Protesten.

zambi

Im zuständigen Ministerium werden Hoffnungen geäußert, dass LAP Green das Unternehmen auch technologisch auf eine neue Stufe heben könne. Seit Jahren stagniert die Kundenzahl bei Festnetzanschlüssen um die 100.000. Angesichts der schnellen Ausbreitung der Mobilfunknetze wird in diesem Bereich auch kaum mit einer deutlichen Steigerung gerechnet. Die Zukunft wird vielmehr in einem leistungsfähigen Breitband-Netz gesehen, das Unternehmen für die Übertragung großer Datenmengen nutzen können. Technologien wie NGN oder ADSL sollen in Sambia eingeführt werden.

Auch der dritte Mobilfunkanbieter Cell Z könnte von der Übernahme profitieren. Cell Z gehört zu Zamtel und ist aufgrund fehlender Investitionen bislang nicht in der Lage, mit den beiden Konkurrenten MTN und Airtel zu konkurrieren. Sowohl im Festnetz- als auch im Mobilfunkbereich ist neben finanzieller auch technische Hilfe gefragt, beides soll LAP Green beisteuern.

Zum Gesamtartikel inklusive Kontaktanschriften